Bernadette, geboren in Tirol/Österreich, ist freischaffende Tänzerin und Choreographin in München.

Sie absolvierte ihre Bühnentanzausbildung an der "Iwanson International School of Contemporary Dance" in München. Seit ihrem Abschluss 2010 ist sie deutschland- und österreichweit als Tänzerin, Darstellerin und Choreographin unterwegs.

Seit 2011 wird sie regelmäßig für Produktionen an der Bayerischen Staatsoper engagiert, wo sie u.a. unter der Regie von Andreas Kriegenburg im „Ring der Nibelungen“ zu sehen war.

Mehrere Spielzeiten gastierte sie als Tänzerin, Musicaldarstellerin und Choreographin am Landestheater Niederbayern. Unter der Regie von Sven-Eric Bechtolf und Julian Crouch spielte sie 2015 bei den Salzburger Festspielen in „Mackie Messer“ und gastierte am Theater Augsburg sowie am Gärtnerplatztheater in München.

Bernadette arbeitete mit Choreographen wie Anna Holter, Ann Yee, Jonathan Lunn, Amir Hosseinpour, Beate Vollack, Julio Viera, Marcell Leemann sowie Signe Fabricious. Kürzlich absolvierte sie zusätzlich die Schauspielfortbildung „Acting for Dancers“ am Werk München. Jüngst war Bernadette bei den Bregenzer Festspielen in der aktuellen Produktion „Carmen“ auf der Seebühne zu sehen. Zudem entwickelt sie eigene Stücke in der freien Szene.

Zurück zur Tänzer Übersicht